Unsere
Kontaktmöglichkeiten:

+49 (0)2225 988 0Montag bis Freitag9:00 bis 17:00 Uhr
FAQ die häufigsten
Fragen in der Übersicht
BWI GmbH
Auf dem Steinbüchel 22
53340 Meckenheim
eine BWI Mitarbeiter und zwei Soldaten in Uniform schauen in einem Fahrzeug auf einen großen Monitor.© BWI GmbH/Roland Seifert
Mission & Training

So unterstützt die BWI die Landes- und Bündnisverteidigung

3 min
27. November 2023

Nicht erst seit dem Angriffskriegs Russland in der Ukraine hat die Bundeswehr ihren Fokus in Richtung Landes- und Bündnisverteidigung verschoben. Die BWI unterstützt sie dabei auch mit IT-Support durch ihre Einheit Mission & Training.

Als primärer Digitalisierungspartner der Bundeswehr hat die BWI die Aufgabe, die Einsatz- und Führungsfähigkeit der Bundeswehr zu unterstützen. Auch die BWI-Einheit Mission & Training (M&T) liefert die Truppe hierbei auf vielfältige Art und Weise IT-Support – sowohl im Inland als auch bei Auslandseinsätzen.

IT-Anbindung zwischen Deutschland und Pristina

Seit September 2018 unterstützt die BWI den IT-Betrieb für das Bundeswehr-Kontingent der Kosovo Force (KFOR) in Pristina. Unter Projektleitung von M&T verantwortet, überwacht und steuert die BWI den Betrieb von Deutschland aus – vor Ort im Kosovo erfolgt die Umsetzung durch die Bundeswehr. Der IT-Support umfasst die komplette Netzwerkanbindung – von der Telefonie-Funktionalität über Arbeitsplatz-Endgeräte bis zur Bereitstellung von Verschlüsselungskomponenten. Bis heute hat sich daraus eine stabile Betriebsleistung etabliert, in deren Zentrum die BWI alle notwendigen IT-Komponenten für die Anbindung der Liegenschaft Pristina an das IT-System der Bundeswehr in Deutschland bereitstellt.

Rollout-Begleitung für das Battle Management System

Einsatzfahrzeuge der Bundeswehr wie etwa der Leopard-II-Panzer können im Einsatz aus Sicherheitsgründen nicht auf einen Netzzugang zugreifen. Die Kommunikation zwischen den Soldaten und Soldatinnen erfolgt dann über Funk. Ein sogenanntes Battle Management System (BMS) stellt den Fahrzeugen aber auch ohne Netzzugang ein Echtzeit-Lagebild zur Verfügung – inklusive der eigenen Position und der aller Einheiten. Die BWI unterstützt die Bundeswehr beim Rollout und Betrieb des Systems. M&T unterstützt dabei mit rund 20 Mitarbeitenden bei der Implementierung der hierfür erforderlichen Informations- und Kommunikationstechnologie. So begleitete M&T beispielsweise den Rollout des BMS für die NATO-Eingreiftruppe VJTF (Very High Readiness Joint Task Force).

Personelle Entlastung für das militärische IT-Fachpersonal in Niger

Seit März 2022 ist die BWI mit dem M&T-Team Mission Support in Niamey (Niger) tätig. Im militärischen Teil des Flughafens betreibt die Bundeswehr im Rahmen des EUMPM-Einsatzes der Europäischen Union einen Lufttransportstützpunkt als Drehkreuz zum Verwundeten-, Personen- und Materialtransport. Speziell ausgebildete Mitarbeiter von M&T unterstützen dort das IT-Fachpersonal aus dem KdoCIR bei der Nutzerbetreuung wie etwa bei der IT-Anbindung, Telefonie und Kommunikation. Nach einem vorübergehenden Aussetzen des Engagements der BWI aufgrund des Militärputsches in Niamey ist das Mission Support-Team mittlerweile wieder vor Ort im Einsatz.

IT-Schulungen für die Bundeswehr

Neben IT-Supportleistungen sowie personeller Unterstützung in Einsatzgebieten führt das Team von M&T im Auftrag der Bundeswehr IT-Schulungen durch – seit 2020 auch im IT-Trainingscenter der Bundeswehr (IT-TCBw) in der Niedersachsenkaserne in Bergen-Lohheide (Niedersachsen). Das in unmittelbarer Nähe zu den Bundeswehrstandorten Munster, Bergen und Faßberg ansässige IT-TCBw kann in sechs verfügbaren Hörsälen circa 90 Personen zeitgleich ausbilden. Angehörige der VJTF zählten Anfang 2021 zu den ersten Lehrgangsteilnehmenden.

Soldaten in Uniform stehen auf der Treppe vor dem gläsenden Eingang © BWI GmbH

Eine IT-Infrastruktur für die Air Defender 23

25 Nationen, 250 Flugzeuge, rund 10.000 Soldatinnen und Soldaten: Im Juni 2023 hat mit der Air Defender 23 die bislang größte Luftkampfübung seit Bestehen der NATO stattgefunden. Hierbei trainierten die teilnehmenden Bündnispartner unter Führung der Luftwaffe verschiedene Übungsszenarien. Die BWI stellte die IT für Großmanöver bereit. M&T hatte über Monate eng mit der Luftwaffe zusammengearbeitet und unter anderem für die erforderliche IT-Infrastruktur im schleswig-holsteinischen Kropp auf der „grünen Wiese“ ein ganzes Containerdorf errichtet.

Die aufgeführten Beispiele belegen, wie die BWI auch mit ihrer Abteilung M&T durch die Bereitstellung und den Betrieb stabiler, sicherer und effizienter IT die Einsatz- und Führungsfähigkeit der Bundeswehr unterstützt – in Frieden, Krise und Krieg.

Das könnte Sie auch interessieren:
 

 
Die Bedeutung von Cloud für die Fähigkeitsentwicklung der Bundeswehr

Multi Domain Operations
3 min
30. November 2023

Die Bedeutung von Cloud für die Fähigkeitsentwicklung der Bundeswehr

#Digitale Souveränität

#Bundeswehr

Cloud gehört für die Bundeswehr zu den wichtigsten Technologien. Das gilt im Kern ihres Auftrags – der Landes- und Bündnisverteidigung – und damit den Streitkräften, ebenso wie in der Wehrverwaltung. Und es gilt nicht zuletzt für die eigene…
3 min
30. November 2023
 
Fünf Jahre IT-Support für die Bundeswehr im Kosovo

Projekt Pristina 2018+
2 min
22. September 2023

Fünf Jahre IT-Support für die Bundeswehr im Kosovo

#Einsatznahe IT

#Bundeswehr

Seit 5 Jahren trägt die BWI mit der Anbindung der Einsatzliegenschaft in Pristina an das IT-SysBw zur internationalen Führungs- und Einsatzfähigkeit der Bundeswehr bei. Für beide Partner war und ist Pristina 2018+ ein besonderes Projekt.
2 min
22. September 2023