Unsere
Kontaktmöglichkeiten:

+49 (0)2225 988 0Montag bis Freitag9:00 bis 17:00 Uhr
FAQ die häufigsten
Fragen in der Übersicht
BWI GmbH
Auf dem Steinbüchel 22
53340 Meckenheim
Kenza Ait Si Abbou im Video-Podcast „Digitalland“: „Am Ende geht es darum, Wissen aus Informationen zu generieren“.
Video-Podcast „Digitalland“

Kenza Ait Si Abbou: „Am Ende geht es darum, Wissen aus Informationen zu generieren.“
 

2 min
9. November 2022

Digitalisierung

 

In seinem Videopodcast „Digitalland“ spricht Martin Kaloudis, Chief Executive Officer der BWI GmbH, mit Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft über die digitale Transformation in Deutschland. Zu Gast in Folge vier: Kenza Ait Si Abbou, Director Client Engineering DACH bei IBM.

Künstliche Intelligenz ist ein Thema, das längst nicht mehr nur Entwicklerinnen und Entwickler beschäftigt. Die Schlüsseltechnologie begleitet uns im Alltag – sei es in Form von Sprachassistenten, Gesichtserkennungssoftware oder Chatbots. Möglich wird dies durch immer bessere Rechenleistung. Für Kenza Ait Si Abbou, Director Client Engineering DACH bei IBM, ist das Ziel des Technologieeinsatzes simpel: „Am Ende geht es darum, Wissen aus Informationen zu generieren“.

KI bei der Bundeswehr

Bei der Bundeswehr spielt KI eine zunehmende Rolle – beispielsweise in Bezug auf hybride Bedrohungen im Cyberraum oder in militärischen Konflikten. So soll zum Beispiel die Software „Prometheus“ ein umfassendes Lagebild in Echtzeit liefern, um rasch auf Krisen reagieren zu können. Doch auch im Alltag der Bundeswehrangehörigen ist KI zu finden: Die App „BundesWEAR“ beschleunigt mithilfe von zwei eingebundenen KI-Anwendungen den Vorgang des Einkleidens der Bundeswehrangehörigen von mehreren Tagen auf wenige Minuten pro Person.

Digitalstrategie und AI Act

Ende August hat die Bundesregierung ihre Digitalstrategie vorgestellt. Sie soll „Wegweiser für den digitalen Aufbruch“ sein. Vom Ausbau der Glasfaseranschlüsse über digitale Verwaltungsleistungen bis hin zur elektronischen Patientenakte: Das Ziel ist es unter die Top 10 in Europa zu kommen – aktuell belegt Deutschland Platz 13. Parallel wird in der EU derzeit versucht, mit dem Artificial Intelligence Act, kurz AI Act, einen gesetzlichen Rahmen für die Anwendung von Künstlicher Intelligenz zu schaffen. Der AI Act soll gewährleisten, dass der Einsatz KI-basierter Systeme keine negativen Auswirkungen auf die Sicherheit, Gesundheit und Grundrechte hat.

 

In der vierten Folge unseres Video-Podcast „Digitalland“ sprechen Martin Kaloudis und Kenza Ait Si Abbou unter anderem über Chancen und Risiken der Digitalstrategie und des AI Acts. Die ganze Folge zum Thema Künstliche Intelligenz ist auf Youtube zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren: