Agile Engineering & Operations

Agile Engineering & Operations

Mit dem immer höheren Tempo von Veränderungen und der gleichzeitig steigenden Abhängigkeit des Geschäftslebens von der Informationstechnologie erhöhen sich die Qualitätserwartungen hinsichtlich Verfügbarkeit, und Stabilität. Vor allem das Tempo von Entwicklungs- und Releasezyklen der Applikationen muss gesteigert werden. 

Für diese Herausforderung ist eine enge Partnerschaft zwischen den Organisationen und ihren IT-Dienstleistern erforderlich, die nicht mehr der klassischen Auftragnehmer-Auftraggeber-Beziehung folgt. Sie ist die Basis für eine moderne Betriebsunterstützung mit dynamischen, und anpassungsfähigen IT-Werkzeugen und Methoden. 

Die neuen Anforderungen haben dabei nicht nur große Auswirkungen auf technische Aspekte der Leistungserbringung, sondern auch auf die Organisation und Kultur der beteiligten Unternehmen. Neben dem Einsatz leistungsstarker Technologien, Produkten und Lösungen sowie effektiver und wirkungsvoller Methoden und Prozesse stehen weitere Dimensionen im Zentrum:

  • die Gestaltung moderner Kundenbeziehung (Customer Experience)
  • das Verständnis von neuer Führungskultur als Enabler (Digital Leadership)
  • die Bereitschaft der IT Organisation zum agilen Steuern und Handeln 
  • die Schaffung von Freiheitsgraden sowie die durchgängige Verantwortung für Prozesse und deren Produkte durch Teams. 

Serviceentwicklung, Softwareentwicklung und Betrieb müssen, verankert in interdisziplinären Teams, produktorientiert zusammenwirken. Die klassische Trennung von Entwicklung und Operations wird aufgehoben.

Dafür gilt es, nicht nur die notwendigen Lösungsarchitekturen zu implementieren. Es müssen auch die notwendigen Methoden, kulturelle Änderungen und Strukturen implementiert und gelebt werden. Auf allen Organisationsebenen ist ein umfassendes Reengineering der bestehenden Ansätze vorzunehmen.