Welche IT-Ausbildung passt zu mir?

Karriere

So funktioniert er: „PC kaputt? Den repariere ich selbst.“ - „Mit Kunden sprechen und deren Wünsche erfüllen? Will ich!“ So oder so ähnlich lauten die 17 Fragen beim neuen Ausbildungsmatcher der BWI. Ein Wisch nach rechts zeigt die Zustimmung, ein Wisch nach links „ist nichts für mich.“ Am Ende wird anhand der Aussagen über ein Scoring ermittelt, wie gut welcher IT-Ausbildungsberuf passt oder welcher duale Studiengang infrage kommen könnte. Wer sich also noch unsicher ist, was er eigentlich kann und will, findet allein durch das Beantworten der Fragen eine Orientierung – die ihm bei der Auswahl der passenden Ausbildung behilflich ist.

Fachberater*in integrierte Systeme, IT-Systemelektroniker*in, ein Studium der Wirtschaftsinformatik? Für Laien klingen die Berufe recht ähnlich, doch es gibt durchaus größere Unterschiede – und genau die zeigt der Ausbildungsmatcher. Er findet innerhalb weniger Minuten den richtigen Beruf und schlägt gleich auch noch Alternativen vor. Wer ein Match hat, erhält direkt kurze Informationen zum Jobprofil, kann sich anschließend online via Formular oder XING bewerben oder sich „Weitere Informationen“ rund um das Thema Ausbildung bei der BWI ansehen.

Was müssen Bewerber mitbringen?

Für die meisten Ausbildungsberufe benötigen Absolvent*innen die Mittlere Reife, ein Studium erfordert mindestens eine fachgebundene Hochschul- bzw. Fachhochschulreife. Unerlässlich: das Interesse an IT. Aber keine Sorge, keiner muss IT-Crack oder Mathegenie sein, nur Neugierde auf technische Themen ist wichtig. Bei der BWI gibt es zum Teil sehr technische Aufgaben, aber auch beratende, planende, organisierende und viele andere. Deshalb sind nicht nur Technikfreaks, sondern auch gute Teamplayer und Kommunikationstalente herzlich willkommen.



Probiere den Ausbildungsmatcher gleich aus – und wer weiß, vielleicht startest du deine IT-Ausbildung oder dein Studium bald bei uns? Wir würden uns freuen!

Los geht’s.

 

Das könnte Sie auch interessieren: