Erfahrungen aus HERKULES nutzen: NATO-Agentur besucht BWI

Unternehmen

Ewald Glaß, Geschäftsführer BWI Informationstechnik GmbH, und Christoph Dibon, Geschäftsführer BWI Systeme GmbH, hießen die vierköpfige Delegation aus Brüssel willkommen. Bei dem Erfahrungsaustausch mit Vertretern aus vershiedenen Abteilungen der BWI informierten sich die NATO-Vertreter über das HERKULES-Projekt. Von besonderem Interesse waren neben Umfang und Entwicklung des Projekts, die Organisation der BWI und die IT-Services, die sie für die Bundeswehr erbringt. Begleitet wurde die NATO-Abordnung von Ministerialdirigent Dr. Dietmar Theis, IT-Direktor im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg).

Im Anschluss besuchten die Vertreter der NCIA den User Help Desk und das Netzkontrollzentrum der BWI, wo sie sich vor Ort über die Arbeit der beiden Betriebseinheiten informierten. Die NCIA ist eine von vier neuen Organisationen, die die Effektivität und Effizienz der Dienstleistungen innerhalb der NATO verbessern sollen. Aufgabe der NCIA ist es, die IT-Plattform des Bündnisses zu konsolidieren und zu standardisieren. Zu ihrem Aufgabengebieten gehören zudem die Cyber-und Raketenabwehr.

Das könnte Sie auch interessieren: