Deutscher bAV-Preis 2020: BWI für betriebliche Altersversorgung ausgezeichnet

© BWI GmbH

Unternehmen

Die BWI konnte die unabhängige Expertenjury des bAV-Preises mit ihrem neuen Beitragsmodell und dessen Rückdeckung zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) sowie dem neuen internen Informations- und Beratungsangebot überzeugen.

Das neue Beitragsmodell besteht aus einer bedingungslosen, rein arbeitgeberfinanzierten Basisversorgung und einer freiwilligen Aufbauversorgung mit Matching-Modell. Über das Modell können Beschäftigte der BWI zusätzliche arbeitgeberfinanzierte Beiträge erhalten, indem das Unternehmen Eigenleistungen bis zu einem maximalen Matching-Beitragssatz verdoppelt. Mitarbeiter können jährlich – angepasst an ihre aktuelle Lebenssituation – neu entscheiden, ob und wie viel sie für den Kapitalaufbau zur Altersvorsorge aufbringen möchten. Durch die neue provisionsfreie Rückdeckung erhöht sich zudem das Ansparpotenzial.

„Wir sind außerordentlich stolz und glücklich über die Auszeichnung mit dem Deutschen bAV-Preis“, sagt Sebastian Staudenmaier, Fachbereichsleiter Pensions bei der BWI. Der Preis bestätige, dass die BWI ihren Beschäftigten eine attraktive und zukunftssichere betriebliche Altersversorgung bietet.

Der Deutsche bAV-Preis wird in den Kategorien „Großunternehmen“ sowie „kleine und mittlere Unternehmen“ (KMU) vergeben. In der Kategorie KMU belegte die BWI den dritten Platz gemeinsam mit ESA Elektroschaltanlagen. Über Platz eins konnte sich der Pharmadienstleister Vetter freuen, gefolgt von dem fränkischen Technologieunternehmen GRW. Gewinner in der Kategorie „Großunternehmen“ sind die Techniker Krankenkasse, Novartis sowie Bayer und Covestro. Überreicht wurde der Preis von Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Über den Preis

Seit 2014 wird der Deutsche bAV-Preis jährlich für zukunftsweisende betriebliche Altersversorgungsprojekte von Unternehmen in den Bereichen Plangestaltung, Finanz- und Risikomanagement, Administration sowie Kommunikation verliehen. Besonderer Fokus liegt auf dem innovativen und kreativen Charakter des Projektes sowie deren Einklang mit der Unternehmens- beziehungsweise Personalstrategie.

Der Preis soll zudem die bAV als wesentlichen Bestandteil der Alterssicherung für Arbeitnehmer in Deutschland fördern und stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken. In den vergangenen sechs Jahren wurden rund 40 Unternehmen mit dem Deutschen bAV-Preis ausgezeichnet.
 

Das könnte Sie auch interessieren: