„Das HERKULES-Folgeprojekt kommt“

Unternehmen

Für die IT-Leistungserbringung des HERKULES-Folgeprojektes kommen verschiedene Szenarien in Betracht: Sie reichten von einer Behördenlösung über eine Teilprivatisierung bis hin zu einer funktionalen Privatisierung mit Bundesbeteiligung oder Mischlösungen. Mit der HERKULES-Folgelösung könnte auch der Leistungsumfang erweitert werden. „So ist zum Beispiel geplant, IT-Serviceleistungen für die stationäre IT-Ausstattung einsatzbezogener Aufgaben in das Leistungsportfolio aufzunehmen“, sagt Generalmajor Veit. Auch eine Kooperation mit anderen Ressorts, beispielsweise im Bereich des Weitverkehrsnetzes oder bei Rechenzentrumsleistungen, seien mögliche Varianten.

2013 werden die geeigneten Optionen im Rahmen einer ergebnisoffenen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für das HERKULES-Folgeprojekt betrachtet und bewertet. Die Ergebnisse der Untersuchung und die Empfehlungen zum weiteren Vorgehen wird das Bundesministerium der Verteidigung dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages bis Ende des Jahres berichten.

Der komplette Text im Behörden Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: