BWI eröffnet Betriebsstätte in Böblingen

Unternehmen

Mit ihrer Gründung im Jahre 2006 bildet die BWI einen Leistungsverbund aus drei Gesellschaften mit dem Ziel, die gesamte nichtmilitärische IT- und Telekommunikations-Infrastruktur der Bundeswehr zu modernisieren und zu betreiben. So schafft der Leistungsverbund eine wesentliche Voraussetzung, damit die Bundeswehr zukunftsfähig bleibt. Hinter dem Modernisierungsvorhaben, welches 1999 als Projekt mit dem Namen HERKULES initiiert wurde, steht eine der größten Partnerschaften zwischen Bund und Industrie Siemens IT Solutions and Services und IBM.

In der Böblinger Betriebsstätte werden zusammen mit dem Logistikdienstleister GEODIS Logistics Deutschland GmbH die Arbeitsplatzrechner für den sogenannten Standardrollout vorbereitet und an die Bundeswehrstandorte versandt.

Die Standardisierung der Arbeitsplatzrechner sowie eine einheitliche und methodische Vorgehensweise sind wichtige Voraussetzungen für die reibungslose Erneuerung. Im Rahmen der Dienstleistungen für BWI betankt GEODIS nach Lieferung der PCs diese mit einer Standardsoftware (der sogenannten Golden Disk) und konfiguriert diese dann entsprechend dem Profil des jeweiligen zukünftigen Anwenders nach den Vorgaben der BWI. 
Auf diese Weise wird der Installations- und Konfigurationsaufwand an den einzelnen Arbeitsplätzen so gering wie möglich gehalten und die erforderlichen Mengen können in den Bundeswehrliegenschaften effizient ausgerollt werden. Dies setzt eine entsprechende logistische Planung und Umsetzung voraus, die in den Liegenschaften durchgeführt wird. Nach der Konfiguration werden die PCs bundesweit ausgeliefert. Dies beinhaltet sowohl die Vor-Ort-Installation als auch eine kurze Schulung der zukünftigen Nutzer. Altgeräte werden abgebaut und die Geräte fachgerecht entsorgt. Dabei werden sämtliche Daten irreversibel gelöscht.

Die Rollout-Teams der BWI koordinieren für die jeweiligen Liegenschaften die gemeinsamen Planungen und Aktivitäten von BWI und Bundeswehr. Insgesamt werden bis 2010 bei der Bundeswehr 140.000 PCs erneuert.

Die GEODIS Logistics Deutschland GmbH ist Teil der französischen Geodis Gruppe, – die Nummer 4 der europäischen Logistikdienstleister. GEODIS betreibt in Böblingen und an drei weiteren Standorten in Deutschland Technische Zentren (TC), in denen für High Tech-Kunden alle Prozesse eines ganzheitlichen Life-Cycle-Asset-Management abgebildet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: