Bundeswehr mit 400.000 Abrechnungen über SASPF

Unternehmen, Bundeswehr

Meckenheim, 22.09.2011: Der BWI Leistungsverbund hat im Rahmen des IT-Projekts HERKULES der Bundeswehr eine neue SAP-Lösung in den Wehrbereichsverwaltungen (WBVen) und im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) eingeführt. Rund 320 Nutzer arbeiten zukünftig im Bereich "Entgelt" mit SASPF. Die neue SAP-Lösung der Bundeswehr löst die beiden bisherigen Systeme GEBAS (Gebührnisabrechnungssystem) und DEIS (Datenerfassungs- u. Informationssystem) ab. Zusammen mit den bereits umgestellten Besoldungen für Beamte und Soldaten verarbeitet die Bundeswehr nun monatlich rund 400.000 Vergütungen in SASPF.

Das könnte Sie auch interessieren: