Behörden Spiegel: Herkules setzt Bundeswehrpersonal für Kernaufgaben frei

Unternehmen

Der Newsletter weist nach, wo die aktuellen Empfehlungen der Kommission bereits heute im IT-Projekt HERKULES umgesetzt werden. Der Abschlussbericht fordert die Vertiefung bereits bestehender Arbeitsteilung und Auslagerung an die Wirtschaft sowie die Konzentration auf Kernaufgaben, so der Behördenspiegel. 

Durch HERKULES seien bereits heute über 2.000 Mitarbeiter für neue Verwendungen frei. Zusätzlich werden mit Abschluss der Modernisierung schätzungsweise rund 6.000 Bundeswehrangehörige von IT-Tätigkeiten entlastet. 

Kontakt und Abonnement für den Newsletter Verteidigung, Streitkräfte und Politik: defence(at)behoerdenspiegel.de

 

Das könnte Sie auch interessieren: