Arbeit des Rechenzentrums Wilhelmshaven bei Festakt gewürdigt

Unternehmen

Das Rechenzentrum steht seit dem 28. März unter der Verantwortung der BWI Systeme GmbH. Neben dem Präsidenten des IT-AmtsBw, Wolfgang Stolp, richteten der stellvertretende Kommandeur des Logistikzentrums Bw, Oberst i.G. Wolfgang M. Land, der Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, Eberhard Menzel, der Leiter des Betriebskompetenzzentrums Rz, Manfred Herrmann, sowie der Sprecher der Geschäftsführung BWI Systeme GmbH, Johannes Nagel, ihre Reden an die 160 geladenen Gäste und Mitarbeiter des Rechenzentrums.

Das feierliche Ambiente der Veranstaltung unterstrichen fünf Bläser des Marinemusikkorps, die den Festakt musikalisch begleiteten. Den Auftakt des offiziellen Teils bildete die Rede von BWI Geschäftsf?hrer Johannes Nagel, der die Belegschaft des Rechenzentrums in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte: "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wirkliche Herz." Und für die BWI Systeme sind sie das, was sie in Wilhelmshaven schon immer waren, "die Eckpfeiler für Kontinuität und Erfolg." Er riet dem nunmehr gestellten Personal deshalb auch, sich "selbstbewusst den kommenden Aufgaben" zu widmen. Wolfgang Stolp, der Präsident des IT-Amtes Bw, hielt einen Rückblick auf den Werdegang des Rechenzentrums und schloss mit einem Ausblick auf die Partnerschaft zwischen Industrie und Öffentlicher Hand in der BWI. Beide Seiten müssten engagiert und kooperativ ans Werk gehen, um im Sinne der Bundeswehr erfolgreich zu sein.

 

Positive Erwartungshaltung gegenüber der BWI

Der stellvertretende Kommandeur des Logistikzentrums, Oberst i.G. Wolfgang M. Land, griff diese Vorlage auf und bekundete seine große Hoffnung in die Arbeit der BWI: "Der Bundeswehrauftrag wird nur mit der BWI-Leistung erfüllbar sein." Eberhard Menzel, Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, brachte die anfänglichen Bedenken der Stadt gegenüber den Outsourcingplänen der Bundeswehr zur Sprache, freute sich aber nun umso mehr, dass der Standort Wilhelmshaven als einer von dreien in Deutschland ein Bundeswehr-Rechenzentrum beheimatet. Im Zuge dessen bot er BWI Geschäftsführer Johannes Nagel "eine enge, vertrauensvolle, partnerschaftliche und auch erfolgreiche Zusammenarbeit" mit der Stadt Wilhelmshaven an.

Zum Abschluss warf der Leiter des Rechenzentrums, Manfred Herrmann, in einer kurzweiligen Rede ein Schlaglicht auf die Veränderungen, die mit der Übernahme des Rz Wilhelmshaven durch die Industrie einhergegangen sind. Abschließend dankte er seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit und wünschte dem Rechenzentrum unter der Ägide der BWI eine erfolgreiche Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren: