© BWI GmbH/Petra Jaschhof

Leadership bedeutet Verantwortung für das eigene Handeln oder Nicht-Handeln zu übernehmen.“

Redaktion BWI

Karriere

Petra Jaschhof sorgt als CIO mit ihrem Team dafür, dass alle Mitarbeiter*innen der BWI ihre Arbeit bestmöglich ausführen können. „Als ich vor drei Jahren hier anfing, hatten wir Optimierungsbedarf, um IT-seitig vorne mit dabei zu sein“, sagt Jaschhof. Durch die Verschmelzung der BWI aus zwei Gesellschaften zu einem Gesamtunternehmen gab es unterschiedliche Voraussetzungen in der IT-Landschaft. Um diese weiter zu modernisieren, mussten Elemente der IT-Landschaft zusammengeführt, standardisiert und harmonisiert werden.

Und die BWI bleibt an dem Thema Weiterentwicklung dran. „Beispielsweise haben wir SAP S/4HANA für die BWI eingeführt, und ein Social Intranet geschaffen. Letzteres hat ein Umdenken bei den Kolleg*innen angestoßen und einen regelrechten Kulturwandel hervorgerufen. Nun sind alle Beschäftigten befähigt, den Content, der dort geteilt wird, selbst zu bestimmen und auch zu verantworten. Das entspricht unserem CIO-Selbstverständnis: Wir möchten Enabler sein und gehen dafür in den aktiven Dialog mit den Fachbereichen“, so Jaschhof. In der Pandemie hat sich gezeigt, auf welch gutem Stand die interne IT bereits ist – alle Beschäftige konnten kurzfristig ins Homeoffice umziehen, anfängliche technische Herausforderungen waren schnell behoben.

Als eine der wenigen weiblichen CIOs in Deutschland, gilt Jaschhof häufig als Paradebeispiel für das Thema Frauenförderung. Sie coacht regelmäßig Frauen in der BWI und hält Vorträge bei Karriereevents oder auch dem Girls'Day. Mit ihren Vorträgen versucht sie, Frauen die Angst vor der IT zu nehmen und ihre Stärken in den Fokus zu rücken. „Ich hoffe, es wird irgendwann normal sein, dass Frauen in technischen Berufen und dort auch in Führungspositionen arbeiten“, sagt Jaschhof. „Diversität bringt verschiedene Perspektiven, diese ermöglichen eine ganzheitliche Betrachtungsweise sowie bessere Lösungen, um Herausforderungen zu meistern.“

„Leadership ist für mich eine Lebenseinstellung. Ich übernehme Verantwortung für mein Handeln oder Nicht-Handeln - auf jeder Ebene und in jeder Beziehung.“

Petra Jaschhof, CIO, BWI

Nutzerkommunikation im Fokus
 

Eine ihrer ersten Missionen bei der BWI war es deshalb auch, die Kommunikation zu den Kolleginnen und Kollegen rund um die interne IT zu intensivieren: „Um ein Beispiel zu nennen: Wir haben sogenannte CIO Business Partner etabliert, die sich mit den Fachbereichen auf Augenhöhe treffen, um gemeinsam IT-Bedarfe und mögliche Zielbilder zu erarbeiten. Es ist uns wichtig, früh in den Prozess einzusteigen, um – von Anfang an – an einem Strang zu ziehen und gemeinsam das Big Picture für die jeweilige Thematik zu erarbeiten.“  Außerdem hat Jaschhof ein CIO-eigenes Kommunikationsteam aufgebaut und arbeitet eng mit der Unternehmenskommunikation zusammen, damit alle Nutzer*innen über Sinn und Zweck bei anstehenden Veränderungen informiert sind. „Es sind natürlich nicht immer alle User begeistert, wenn wir ihre alltäglichen Prozesse mit einer neuen Software verändern. Die meisten stehen aber hinter dem Projekt, wenn sie die Gesamtzusammenhänge verstehen.“

„Stillstand ist keine Option“

Auch innerhalb ihres Teams nimmt Kommunikation eine tragende Rolle ein: „Ich versuche immer, mit allen meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gespräch zu bleiben. Wichtig ist mir, dass Probleme ausgesprochen werden, auch Fehler dürfen passieren“, sagt Jaschhof. Nur eines mag sie nicht: Stillstand. „Das ist für mich keine Option. Man kann in die falsche Richtung gehen und daraus lernen. Aber wenn man stehen bleibt, passiert nichts. Ich nehme mir da das Motto ‚Der Weg entsteht unter deinen Füßen‘ zum Vorbild.“ Sie unterstützt ihre Mitarbeiter*innen dabei, auf ihre Stärken zu vertrauen, animiert sie dazu, sich auf die Inhalte ihrer Arbeit zu fokussieren und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Dann dürfen sie gerne auch neue Wege gehen.

Deine Stimme zählt

Auch in diesem Jahr verleiht das „Women's IT Network (WIN)“ in sechs Kategorien Awards an die erfolgreichsten Frauen im IT-Umfeld in Deutschland. Insgesamt fünf Mitarbeiterinnen der BWI haben sich für eine Award-Nominierung qualifiziert. Mit dabei: Petra Jaschhof, CIO. Du möchtest sie unterstützen? Dann gib jetzt deine Stimme ab: www.fit-kongress.de/win-awards!

Das könnte Sie auch interessieren: