Unsere
Kontaktmöglichkeiten:

+49 (0)2225 988 0Montag bis Freitag9:00 bis 17:00 Uhr
FAQ die häufigsten
Fragen in der Übersicht
BWI GmbH
Auf dem Steinbüchel 22
53340 Meckenheim
BWI viertgrößter interner IT-Dienstleister in Deutschland
Lünendonk-Marktstichprobe

BWI viertgrößter interner IT-Dienstleister in Deutschland

2 min
27. Juli 2022

Digitalisierung

 

Die BWI gehört erneut zu den größten internen IT-Dienstleistern in Deutschland – und hat sich im Vergleicht zum Vorjahr um einen Platz verbessert: Die aktuelle Lünendonk-Marktstichprobe „Führende interne IT-Dienstleister in Deutschland“ listet die BWI auf dem vierten Rang.

Das Beratungsunternehmen Lünendonk und Hossenfelder GmbH hat mit der Lünendonk-Studie 2022 den „Markt für IT-Dienstleistungen in Deutschland“ unter die Lupe genommen. Erste Ergebnisse wurden im Mai mit den Lünendonk-Listen veröffentlicht. Im Rahmen der Studie erstellte Lünendonk zum zweiten Mal auch eine Marktstichprobe mit separatem Ranking der größten internen IT-Dienstleister.

IT-Dienstleistungen: Aufwärtstrend trotz Fachkräftemangels

Laut der Lünendonk-Studie setzte sich 2021 der im Vorjahr verzeichnete Aufwärtstrend im IT-Dienstleistungsmarkt fort, und zwar mit einem kräftigen Plus von 13,1 Prozent Wachstum. Befragt wurden rund 90 IT-Dienstleister und etwa 140 IT-Verantwortliche aus dem gehobenen Mittelstand sowie aus Großunternehmen und Konzernen. Der Digitalisierungs- und Transformationsdruck für Unternehmen sei aktuell enorm, so die Lünendonk-Experten, doch bremse Fachkräftemangel und die angespannte Liefersituation die digitale Transformation aus. IT-Dienstleistungen wurden 2021 insbesondere in den Bereichen Cloud-Transformation, IT-Modernisierung, Data Analytics, Individualsoftwareentwicklung und Digital Experience nachgefragt.

Public Sector investiert mehr in Digitalisierung

Einer der Treiber für IT-Wachstum ist laut der Studie der Public Sector. Dieser investiere zunehmend in die Digitalisierung. Auch die BWI spürt den Wunsch nach mehr Digitalisierung deutlich. So haben die von der BWI umgesetzten IT-Dienstleistungen und die Zahl der Digitalisierungsprojekte für die Bundeswehr und andere Partner im öffentlichen Sektor im vergangenen Jahr zugenommen. Die BWI hat sich deshalb einerseits personell verstärkt und andererseits ihr Partner-Ökosystem ausgebaut, um so den wachsenden Anforderungen zu begegnen. In den kommenden Jahren erwartet das Unternehmen, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Die Studie kann kostenfrei unter https://www.luenendonk.de/download/33918/ heruntergeladen werden. In der Marktstichprobe „Führende interne IT-Dienstleister in Deutschland“ werden Unternehmen gelistet, die mindestens 90 Prozent ihrer Umsätze mit internen Kunden beziehungsweise nicht am externen Markt erzielen. Die BWI steht dort auf Platz vier der größten internen IT-Dienstleister in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren: