Unsere
Kontaktmöglichkeiten:

+49 (0)2225 988 0Montag bis Freitag9:00 bis 17:00 Uhr
FAQ die häufigsten
Fragen in der Übersicht
BWI GmbH
Auf dem Steinbüchel 22
53340 Meckenheim
© Oliver Leyk© privat
Private-Cloud-Lösung für die Bundeswehr

Arbeitsweisen bei der Gestaltung der private Cloud der Bundeswehr

4 min
14. April 2021

Als Associate Programm Director arbeitet Oliver Leyk an dem Aufbau einer Private-Cloud-Lösung für die Bundeswehr. Was konkret dahinter steckt, erzählt er im Interview.

Von der BWI hast du durch eine Empfehlung eines ehemaligen Kollegen erfahren. Wieso hast du dich für einen Wechsel entschlossen?

Ich hatte bei meinen vorherigen Firmen bereits viel mit Cloud-Infrastrukturen zu tun gehabt. In dem Thema bringe ich also schon viel Erfahrung mit und weiß, worauf es ankommt. Von der BWI selbst hatte ich zuvor noch nie gehört, fand aber den Grundgedanken, eine Cloud-Lösung für die Bundeswehr gestalten zu können, sehr motivierend.

Welchen Auftrag hat deine Abteilung bei der Digitalisierung der Bundeswehr? Und was ist dabei aktuell besonders herausfordernd?

Wir sind dafür verantwortlich, eine skalierbare private Cloud-Lösung für die Bundeswehr aufzubauen und diese mit marktgerechten Funktionen auszustatten. Das bedeutet für uns, dass wir die aktuellen Trends und Entwicklungen im Cloudsektor am Markt kontinuierlich verfolgen und deren Nutzbarkeit und Umsetzbarkeit für die Bundeswehr bewerten müssen.

Das klingt so, als ob ihr nicht mit starren Projektmanagementmethoden arbeiten würdet?

Richtig, um unseren Kunden das beste Endprodukt anbieten zu können, ist es wichtig, dass wir intern schnell auf Trends reagieren, um diese adaptieren zu können. Daher haben wir im Team auch agile Methoden integriert. Das ist aber auch gar nicht so einfach, wie es vielleicht klingen mag, denn bisher hatten wir mit klar vorgegebene Rahmen und Regelungen gearbeitet, die teilweise widersprüchlich zu diesem Ansatz sind. Viele unserer Kollegen müssen daher umdenken und anders an die Themen herangehen.

Wie gut wird dieser agile Ansatz von den Kolleg*innen angenommen?

Wir haben im Team eine sehr positive, nach vorne gerichtete Herangehensweise an Aufgaben und Themen. Wir sind uns alle der Verantwortung unserer Aufgabe bewusst und diese können wir nun einmal nur gemeinsam lösen. Die Zusammenarbeit im Team und die noch recht neuen agilen Arbeitsmethoden werden daher sehr positiv gelebt – auch wenn wir den Weg erst kürzlich begonnen haben.

Was ist deine Aufgabe bei der Gestaltung der privaten Cloud?

In meiner Rolle als Associate Programm Director betrachte ich die aktuellen Marktentwicklungen im Bereich Cloud, um die Strategie für die Entwicklung und das Portfolio begleiten zu können. Das heißt, ich bewerte die aktuellen Trends auf die Umsetzbarkeit für die BWI und stoße diese anschließend bei den technischen Kollegen an. Thematisch bin ich für den Aufbau von Umgebungen und die Basisinfrastruktur für die Cloud der Bundeswehr zuständig – das heißt die Gestaltung der Basisinfrastruktur der Private-Cloud-Lösung. In meiner Funktion ist es wichtig, Vorerfahrungen im Infrastrukturbereich und Themen wie Rechenzentren, Network, Compute, Storage und Cloud-Stacks mitzubringen.
 

Das könnte Sie auch interessieren:
 

 
Frank Rotermund: „In der Softwareentwicklung der BWI wird agiles Arbeiten richtig gelebt.“

Interview mit Frank Rotermund
5 min
19. Januar 2023

„In der Softwareentwicklung der BWI wird agiles Arbeiten richtig gelebt.“

#Mitarbeitende

#Digitalisierungsprogramme

Kurze Arbeitszyklen und regelmäßiges Feedback vom Kunden. Das gibt es bei den Softwareentwickler*innen der BWI. Frank Rotermund ist einer von ihnen und weiß: agile Methoden sind ein guter Weg, um effizient zu arbeiten. Wie das konkret aussieht,…
5 min
19. Januar 2023
 
Mit agilen Methoden zur private Cloud der Bundeswehr

Interview mit Götz Reinhäckel
4 min
30. April 2021

Mit agilen Methoden zur private Cloud der Bundeswehr

#Digitalisierungsprogramme

Mittlerweile ist Götz Reinhäckel seit drei Jahren bei der BWI und treibt das Themenfeld Cloud bei der Bundeswehr und der BWI voran. Was ihn dabei motiviert, verrät er im Interview.
4 min
30. April 2021

Sie werden auf eine externe Seite weitergeleitet:

Akzeptieren
Ablehnen

Diese Einstellung kann in unseren Datenschutzhinweisen erneut konfiguriert werden. In den Cookie-Einstellungen können Sie ihre Einstellungen mit Wirkung auf die Zukunft wiederrufen.