Stellenbeschreibung

Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit der Bundeswehr.

Als primärer Digitalisierungspartner der Bundeswehr erbringen wir stabile, sichere und effiziente IT-Services im In- und Ausland, vom Grundbetrieb bis in den einsatznahen Bereich und tragen so zur kontinuierlichen Erhöhung der Führungs- und Einsatzfähigkeit der Bundeswehr bei. Mit über 7.000 Kolleg*innen betreiben und modernisieren wir eine der größten und komplexesten IT-Infrastrukturen in Deutschland. Wir suchen verantwortungsvolle IT-Spezialist*innen, die die Bundeswehr-IT aus Überzeugung in herausfordernden Digitalisierungsvorhaben weiterentwickeln und so einen Beitrag zur Sicherheit Deutschlands leisten wollen. 

Die Abteilung Protect & Detect Security Operations konzentriert sich auf die Gewährleistung eines stabilen, sicheren und SLA/OLA-konformen Betriebs der zugeordneten Security Services. Die Bereitstellung und der Betrieb einer Testinfrastruktur sowie die Sicherstellung einer Notfallversorgung durch vorbereitende, konzeptionelle Maßnahmen zählen ebenfalls zum Aufgabengebiet. Sie gewährleistet als Schnittstelle zu anderen Operationseinheit der BWI eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit, insbesondere mit dem zentralen Notfallmanagement sowie weiteren Abteilungen, z.B. dem Computer Emergency Response Team (CERT) und dem Security Operations Center (SOC). 

Darina Kache

Darina Kache

Recruiterin

Jetzt bewerben

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau, Inbetriebnahme und Administration von diversen Netzwerk- / Hostbasierten IDS/IPS-Lösungen
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Administration von Deception Technologien wie z.B. Honeypots
  • Unterstützung bei der Analyse, Bearbeitung und Mitigation von festgestellten Anomalien
  • Überwachung des ein- und ausgehenden Netzwerkverkehrs 
  • Erkennen von Angriffsvektoren auf Netzwerken und Systemen
  • Verantwortung für die Wartung sowie der kontinuierlichen Systempflege
  • Mitarbeit beim Betrieb einer Labor-Umgebung 
  • Teilverantwortlich für die Erstellung von Forensischen Auswertungen
  • Mitarbeit in verschiedenen Projekten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Informatikstudium mit Schwerpunkt IT-Security oder vergleichbare Qualifikation mit relevanter Berufserfahrung
  • Mind. vier Jahre Praxiserfahrung, idealerweise im Behörden-/Bundeswehrumfeld
  • Fundiertes Fachwissen im Bereich Firewall Administration, komplexen Netzwerkumgebungen, vielfältiger IT-Infrastruktur
  • Nachweisbare Betriebserfahrung mit IDS/IPS Systemen und weiteren Detektionslösungen sowie Deception Technologien
  • IT-Security Affinität
  • Eigeninitiative, Lernbereitschaft, strukturiertes Arbeiten und ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten
  • Fließende Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und regelmäßige Teilnahme an Rufbereitschaften

Wir bieten:

  • Durch abwechslungsreiche und gesellschaftlich relevante Aufgaben gewährleisten wir die IT-Sicherheit und Zukunftsfähigkeit Deutschlands
  • Als primärer Digitalisierungspartner der Bundeswehr befähigen und unterstützen wir in Frieden, Krise und Krieg
  • Die BWI bietet eine marktgerechte Vergütung, einen sicheren Arbeitsplatz sowie eine prämierte und arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Sie starten grundsätzlich mit 30 Tagen Jahresurlaub mit Option auf individuelle Anpassungen
  • Wir unterstützen Ihre berufliche und persönliche Weiterbildung durch individuelle Maßnahmen sowie einen kostenfreien Zugriff auf LinkedIn Learning und die Angebote der BWI-Academy
  • Mobiles Arbeiten ist möglich, alternativ kann alternierende oder heimbasierte Telearbeit mit Ausstattung des Heimarbeitsplatzes beantragt werden
  • Sie können ihr Wunschfahrrad leasen und über eine Bruttogehaltsumwandlung vergünstigt abrechnen
  • Mit unserem digitalen Gesundheitsangebot fitnessRAUM.de profitieren Sie von zahlreichen Angeboten aus den Bereichen Sport, Ernährung und Entspannung
  • Bei beruflichen oder persönlichen Fragestellungen können Sie eine professionelle externe Beratung in Anspruch nehmen
  • Sie können individuell Arbeitszeit ansparen, um diese anschließend gezielt einzusetzen (z.B. für ein Sabbatical)
  • An 20 Tagen im Jahr ist mobiles Arbeiten aus nahezu dem gesamten EU-Ausland gestattet

Weitere offene Stellen