Interview: Arne – Full Stack Software Engineer

Video abspielen


Wofür bist du bei der BWI zuständig?
Ich bin Software Entwickler bei der BWI und modernisiere gerade mit meinen Kollegen das Krisenvorsorgesystem Bund. In diesem Projekt schreibe ich die einzelnen Komponenten für den Frontend-Bereich.

Worum geht es in dem Projekt?
Der Bund braucht ein Kriseninformationssystem damit er Krisen frühzeitig erkennen und reagieren kann. Das setzen wir mit moderner Technik um.

Wie ist die Zusammenarbeit im Team organisiert?
Wir arbeiten im agilen Projektmanagement und haben da alle zwei Wochen eine Sprintplanung. In dieser setzen wir uns mit den Kollegen zusammen und besprechen die Ziele, die wir in den nächsten zwei Wochen erfüllen möchten. Diese werden dann ins Board mit aufgenommen und schon teilweise zusammen mit dem Product Owner in das Sprintbacklog überführt. Wir Entwickler treffen uns danach noch mal und besprechen, wie wir es technisch umsetzen.

Was gefällt dir persönlich an dem Projekt?
Wir entwickeln nicht nur Software, sondern, wie ich es nenne, Evolution. Das heißt, dass wir ein System schaffen, wo man alles virtuell schon greifen kann. Unsere Version von dem Produkt ist, dass wir ein Kriseninformationssystem haben, was so noch nie da gewesen ist. Dadurch, dass wir alles nutzen, was an Technologien da ist, wie zum Beispiel Microservices, Microfrontends, KI oder Computervision, ist es sehr inspirierend, dabei sein zu dürfen.

Warum hast du dich für die BWI entschieden?
Was mich so gereizt hat an der BWI ist, dass dieses Projekt wirklich nur hier ist und dass es so groß ist. Es sind gibt viele Facetten dabei. Zu einem gibt es den Frontend-Bereich, wo ich mich verwirklichen kann, und darüber hinaus, dass diese Software auch Menschenleben rettet.

Glaubst du, dass die BWI zukunftsfähig ist?
Ich würde sagen, wir sind ganz vorne dabei. Aufgrund, dass wir die neusten Technologien haben und mit Philosophien wie in einem Start-up arbeiten. Wir bauen eine private Cloud und deployen diesen nicht zu externen Anbietern. Wir machen alles selbst und haben dadurch einen mächtigen Stack, um uns selbst zu versorgen. Ein Ziel ist es, die Datenhoheit zu haben.

Was macht die BWI für dich einzigartig?
Die Erwartungen sind zu 100% erfüllt worden. Das Komplettpaket passt. Es ist möglich, eine Fachkarriere zu starten oder eine Managementkarriere zu verfolgen. Du kannst auch mal wechseln, wenn du möchtest. Ich bin halt ein Nerd und mir reicht meine Fachkarriere, aber dort fühle ich mich sehr gut aufgehoben.

Zurück zur Übersicht